Bei einer Reifenpanne mit tubeless Reifen spritzt die Dichtmilch oft heraus und landet auf dem Rahmen und den Komponenten. Tubeless kann dabei zu einer Sauerei führen, die du von Schlauchreifen nicht kennst. Das Entfernen der Flüssigkeit kann zu einer Katastrophe werden, wenn du nicht das richtige Werkzeug und Putzmittel mit dabei hast.

Tubeless Sauerei macht keinen Spaß. Egal, ob mein Aufpumpen, einfüllen oder einer Panne – die tubeless Flüssigkeit kann schnell mal daneben gehen.

Für dich getestet: Mit diesen Produkten kannst du Dichtmilch entfernen

In einem Feld- und Labortest hat Dynamic alle seine Reinigungsprodukte und die anderer Fahrradpflegemarken auf ihre Fähigkeit zur Entfernung von Dichtmittel getestet. Getestet wurde u.a. mit der Dichtmilch von: Muc-off No Puncture, Stans No Tubes, Cyclon, Orange Seal, Schwalbe Doc Blue, Continental Revo Sealant, Effetto Mariposa Caffélatex und natürlich Barkeeper.

Das Ergebnis des Tests

Mithilfe von Dynamic Bio Filth Fighter und Badass Bubbles funktioniert das Entfernen der Dichtmilch einwandfrei. Selbst wenn die Dichtungsmasse bereits verkrustet und eingetrocknet ist!

Mit folgenden Produkten hatten wir Schwierigkeiten beim Entfernen von eingetrockneter Dichtmilch:

  • Cyclon Bionet and Bike Cleaner
  • Muc-Off Bike Cleaner
  • Morgan Blue Bike Wash
  • Dreft
  • Dynamic Dirt Destroy

Dichtmilch entfernen mit Reiningungsmittel

Oft bleiben Rückstände zurück oder es sind nach der Anwendung noch Flecken zu sehen. Mit Bio Filth Fighter und Badass Bubbles gibt es jetzt eine biologisch abbaubare, umweltfreundliche Lösung, um dein Fahrrad schnell und einfach wieder sauber zu bekommen – auch nach einem tubeless Unfall.

So reinigst du schlauchlose Reifen

Auch wenn das die Dichtmilch bereits angetrocknet ist, solltest du kein Dreft, Dasty oder andere aggressive Reinigungsmittel verwenden. Dies kann sehr schädlich für den Rahmen und die Komponenten sein als auch größere Schäden verursachen.

Viele fragen uns, ob man das Dichtmittel sofort entfernen muss – gerade wenn man unterwegs ist, hat man nicht immer Zeit und Werkzeug dafür. In dem Fall kannst du den Bio Filth Fighter nutzen. Sprühe das Produkt auf dein Fahrrad, lass es ca. 1-3 Minuten einwirken und entferne die Dichtmilch dann einfach mit einer Bürste, einem Schwamm oder einem Tuch.

Badass Bubbles hingegen wirkt perfekt gegen stark eingetrocknete Dichtmilch, zum Beispiel bei der Felgenreinigung während eines Reifenwechsels ohne das Felgenband anzugreifen. Das alte Dichtmittel lässt sich am besten mit warmem Wasser und einem großen Spritzer Badass Bubbles entfernen. Lass es 1 bis 3 Minuten einwirken und reinige es dann mit einer Bürste, einem Schwamm oder einem Tuch. Nach der Reinigung sieht dein Laufrad wieder wie neu aus.

Wir empfehlen dir, die Felge beim Reifenwechsel zu reinigen oder wenn du von tubeless wieder auf den Schlauch wechselst. Prüfe beim Reinigen auch, ob das Felgenband noch intakt ist. Du kannst es auch bei der Gelegenheit wechseln.

Tubeless Dichtmilch nach einer Reifenpanne entfernen

Es passiert selten, kann aber vorkommen: Eine Reifenpanne trotz tubeless. Manchmal spritzt das Dichtmittel aus dem Reifen und landet auf dem Rahmen, den Komponenten und der Kleidung. Ein Vorteil von tubeless ist, dass die Dichtmilch den Reifen oft sofort wieder dicht macht – dabei kann es aber auch zu einer kleinen Sauerei kommen. Stelle dein Fahrrad nicht schmutzig in den Schuppen, sondern reinige es, sobald du nach Hause kommst. Bio Filth Fighter eignet sich hervorragend zum Entfernen von Dichtungsmitteln vom Rahmen und den Komponenten. Du kannst auch deinen Helm und deine Brille mit Bio Filth Fighter reinigen. Lass es einfach einwirken, und entferne die Reste mit einem einfachen Wisch.

Welches Reinigungsmittel hilft bei welchen Aufgaben?

  • Bio Filth Fighter → Perfekt für die Entfernung von Tubeless-Dichtmilch, die noch nicht großartig getrocknet ist
  • Badass Bubbles → Perfekt zum Entfernen von hartnäckiger und eingetrockneter Dichtmilch

Übrigens sind beide Produkte zu 100 % carbonfreundlich, umweltfreundlich, biologisch abbaubar und haben keine Gefahrensymbole auf der Verpackung.

Wie viel Dichtmilch nachfüllen?

Wir werden oft gefragt, wie viel Tubeless-Dichtmittel in den Reifen soll, wenn es zu einer Panne kam. Das hängt hauptsächlich von der Breite deines Reifens und der Menge des entweichenden Dichtmittels ab. Ein 28-mm-Reifen braucht weniger Latex als ein breiterer Gravel- oder MTB-Reifen. Auf der Barkeeper-Verpackung ist angegeben, wie viel Tubeless-Dichtmittel du in deinen Reifen füllen solltest.

Wenn das Loch klein ist, ist es nicht notwendig, Dichtmilch nachzufüllen. Wenn das Loch groß ist und viel Milch ausgetreten ist, empfehlen wir, die Hälfte der empfohlenen Menge hinzuzufügen. Das Befüllen des Reifens mit Barkeeper ist einfach über das Ventil möglich, ohne dass der Reifen abgenommen werden muss.

Dichtmilch nachfüllen.

Tubeless Dichtmilch Mengenangaben:

  • Rennrad → 30 bis 45 ml
  • 26″ Mountainbike / Crossbike / Gravelbike → 60 bis 75 ml
  • 29″ Mountainbike → 100 bis 140 ml
  • Downhill MTB → 120 bis 140 ml

Mit diesen Tipps ist das Entfernen oder Ersetzen der Tubeless-Dichtmilch ein Kinderspiel. Viel Spaß beim Radfahren!